-->
23
Jul

Belina Raffy @Drinks #3: powerful, practical and delightful!

Die Service Design Drinks Nürnberg #3 waren angekündigt mit: „Co-Creation in Service Design: powerful, practical and delightful“. Und Belina Raffy von Maffick Ltd. hat Ihre Versprechung gehalten und alle Ankündigungen eingelöst.

„Practical“ war es gleich von Beginn an. Es dauerte nur wenige Minuten und alle waren mitten in der Interaktion. Belina Raffy stellte dabei jedes Mal den Bezug zur Anwendung in unserer Arbeit in Projekten o.ä. her. Kein „Warm-Up“, sondern essentielle Grundlage unserer Zusammenarbeit: Wie finden wir einen gemeinsamen Rhythmus? Wie gehen wir aufeinander ein? Wie inspirieren wir uns gegenseitig?

Drinks3_1

 

„Delightful“ war im gesamten Raum zu spüren und zu hören. Ab dem Moment, wo Fehler gemeinsam gefeiert wurden, der „Stress“ in den gemeinsamen Übungen weg war, sank gleichzeitig die Fehlerquote. „Bei uns lief es auf einmal, wir haben plötzlich gar keine Fehler mehr gemacht“, berichtete eine Teilnehmerin.Da gabe es auch für Belina Raffy nichts mehr zum Transfer ins „reale“ Leben zu ergänzen.

Drinks3_2

 

Am Ende entstand ein Gesicht in Co-Creation. Jeweils zu zweit setzte jeder und jede abwechselnd einen Strich. Das Ergebnis bekam auch noch einen Namen, der auch wieder „co-created“ wurde. Das Faszinierende: nur wenn man miteinander arbeitete, funktionierte es. Und das Ergebnis „gehörte „keinem, sondern war wie ein gemeinsames Kind.
Beim anschließenden Austausch wurde eifrig diskutiert, wie sich das denn nun am besten in unseren Unternehmen umsetzen lassen könnte. Wo denn solche ersten kleinen Schritte möglich sein könnten. Und was das ganz generell für unsere Art der Zusammenarbeit bedeutet. Mit einem Wort: die Wirkung war „Powerful“.

Drinks3_3

Belina Raffy beim Service Design Summit Nürnberg vom 21. – 25. November 2016

Wer mehr von und mit Belina Raffy lernen möchte, für den bietet sich im November die nächste Chance in Nürnberg. Belina ist eine der Coaches beim Service Design Summit, beim dem Sie in der Kombination von 3-tägiger Academy und 2-tägigem Innovation Camp die Methoden des Sevice Design kennenlernen, ausprobieren und an realen Aufgabenstellungen in Unternehmen umsetzen können.

Nähere Informationen und Anmeldung unter www.servicedesign-summit.de

Oder mit Belina Raffy die Welt retten am 22. November 2016

Im Rahmen des Service Design Summit haben wir Belina Raffy für einen spannenden und selbstverständlich wieder höchst interaktiven Abend gewinnen können:

„Mit Improvisation die Welt retten – und uns selbst!“

Näheres zu dieser Veranstaltung gibt es hier.

 

Nachberichte zu den Service Design Drinks Nürnberg #3

Unser Gast Stefan Strehl von „UNIQ Kommunikationsdesign“ hat einen Nachbericht zu unseren Drinks #3 auf seiner Website veröffentlicht – vielen Dank!

Eindrücke der Service Design Drinks Nürnberg #3

Mehr …

Sponsoring für die Service Design Drinks jetzt möglich

Wollen Sie Ihr Unternehmen in diesem Umfeld als Sponsor präsentieren und sich außerdem z.B. in unserem Blog vorstellen? Dann werden Sie Sponsor der Service Design Drinks Nürnberg.

Nähere Informationen dazu finden Sie in unserem Sponsoring-Booklet.

 

Weitere Veranstaltungen rund um Service Design und Design Thinking?

Wir möchten noch mehr Veranstaltungen rund um Service Design hier auf der Website veröffentlichen, um zu zeigen, was sich hier in der Region zu diesem Thema alles tut. Bitte kurze Info an drinks@servicedesign-nuernberg.de und wir weisen auf unseren Kanälen sehr gerne darauf hin.

Wer außerdem an weiterem Austausch interessiert ist oder einfach auf dem Laufenden gehalten werden möchte, der kann sich in den Newsletter eintragen, Mitglied der Xing-Gruppe oder Fan unserer Facebook-Seite werden und dem Twitter-Account @sdnue folgen.

 

 

 

1 Response

  1. Das klingt nach einem gelungenen Tag. Die Konzepte haben mich sehr an die Lektüre des Buches Joy, Inc. von Richard Sheridan erinnert. Er hat ähnliche Prozesse in sein IT Unternehmen Menlo Inovations einfließen lassen, wofür das Unternehmen mittlerweile zahlreiche Preise im Bereich Unternehmenskultur, sowie Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit erhalten hat. Es ist interessant zu sehen, dass Konzepte wie Partnerarbeit und eine Kultur der Akzeptanz und Angstfreiheit auf andere Bereiche mit den selben positiven Effekten übertragen werden können.

Leave a Reply