-->
06 Apr 2017
18:30
Design Offices Nürnberg City

Service Design Drinks Nürnberg #6: Culture eats strategy for breakfast

strategy

Implementierung einer kundenorientierten Servicekultur: Gut gestaltete Service-Erlebnisse brauchen eine passende Service-Kultur und damit eine kundenorientierte und lösungsorientierte Einstellung der Beteiligten, um in der Umsetzung wirklich erfolgreich zu sein.

Mehr und mehr beauftragen Unternehmen die Begleitung und Befähigung ihrer Mitarbeiter hin zu einer kundenorientierten Servicekultur statt punktueller Service Design Projekte. Im besten Fall geht es Hand in Hand.

Jedes noch so gut gestaltete Konzept und jede noch so gut geplante Strategie sind zum Scheitern verurteilt, wenn die Umsetzenden, egal ob Projektleiter oder Service-Mitarbeiter, keine kundenorientierte Haltung in sich tragen bzw. nicht entsprechend handeln. Eine Veränderung im Verhalten braucht Veränderung im Bewusstsein und bedeutet oft einen Change innerhalb des Unternehmens hinsichtlich Problembetrachtung, Lösungsgestaltung, Zusammenarbeit, Führung, Kommunikation etc.

Aus vielfältigen Erfahrungen im Mittelstand sowie in Großunternehmen haben sich für Annika Hertz-Schlag und ihr Team von service works in Köln einige Erfolgsfaktoren herauskristallisiert, um einen solchen Kulturwandel erfolgreich zu gestalten und zu begleiten.

„Culture eats strategy for breakfast“ – dieses Zitat, unter dem der Vortrag von Annika Hertz-Schlag in den Design Offices steht, wird Peter Ferdinand Drucker zugeordnet. Der österreichische Managementdenker hat viele Entwicklungen in der Unternehmensführung sehr früh vorhergesehen. Wie z.B. die Bedeutung von (Unternehmens-)Kultur für die Entwicklung einer Unternehmensstrategie und damit für den Weg, den ein Unternehmen in der Zukunft gehen wird.  Drucker gilt als unabhängiger Denker, der schon Mitte des vergangenen Jahrhunderts erkannt hat, dass das Zeitalter der „Wissensarbeit“ bevorsteht. In dem Wissen und Information die wichtigsten ökonomischen Ressourcen sein werden.

 

Ablauf

ab  18.30 Uhr – Ankommen in den Design Offices Nürnberg City (DO Eatery, 5. Stock)
ca. 19.00 Uhr – Begrüßung
ca. 19.15 Uhr – Vortrag von Annika Hertz-Schlag
ca. 20.00 Uhr – Diskussion zum Vortrag, fachlicher Austausch, Kennenlernen, Netzwerken

Außerdem: Pitch von Initiativen und Ideen rund um Service Design – Ihre/Eure Beiträge sind herzlich willkommen!

Ende gegen 22.00 Uhr

Was passiert bei den „Drinks“?

Auch Nürnberg, die Stadt, in der die Global Service Jams erdacht wurden, hat nun seit Anfang des letzten Jahres ihre „Service Design Drinks“. Hier treffen sich Service Design-Interessierte zum Gedankenaustausch, inspiriert durch einen ca. 30 – 45 minütigen Vortrag. All das in lockerer Atmosphäre bei einem Getränk.

Die Service Design Drinks sind kostenlos. Für unsere Planung bitten wir Sie um Ihre verbindliche Anmeldung bis zum 05.04.2017 unter drinks@servicedesign-nuernberg.de

Was ist Service Design oder Service Design Thinking?

Erste Informationen finden Sie hier in unserem Blog-Beitrag.

Wer ist Service Design Nürnberg?

Lesen Sie hier mehr über die Plattform „Service Design Nürnberg“.