-->
Janine Kreienbrink
Stefan Wacker
27 Apr 2021
10:00 - 12:00 & 14:00 - 16:00
ONLINE
CX-Facilitation

CX-FACILITATION: ORGANISIEREN SIE DIE GEMEINSAME ARBEIT AN CX-THEMEN IM VIRTUELLEN RAUM

Als CX-Manager und CX-Verantwortliche sind Sie immer gefordert, abteilungs- und bereichsübergreifend zu agieren und CX-Maßnahmen voranzutreiben. Im besten Fall bringen Sie organisatorische Verantwortungsbereiche zusammen, um so der Silobildung entgegenzuwirken. Geeignete Methoden, Hilfsmittel und Abläufe helfen Ihnen dabei, Ihre Kolleg:innen auch in der virtuellen Zusammenarbeit aktiv zu beteiligen und dadurch Ihre CX-Ziele effizient und wirksam zu erreichen.

CX-Facilitation sind vier 2-stündige Online Sessions, in denen wir Ihnen das Handwerkszeug für eine gute und zielgerichtete Organisation von Zusammenarbeit vermitteln – speziell ausgerichtet auf die Anforderungen im CX-Bereich. Sowohl die Beispiele als auch die besonderen Anforderungen der bereichsübergreifenden Zusammenarbeit unterschiedlicher Disziplinen werden berücksichtigt und intensiv behandelt. Es ist ausreichend Raum, um auf Ihre individuellen Herausforderungen in Ihren Unternehmen einzugehen und einige davon exemplarisch zu bearbeiten.

Die Inhalte richten sich vor allem auf die aktuell erforderlichen Arbeitsweisen im virtuellen Raum. Wir stellen aber immer wieder auch den Bezug zu Hybrid- und Präsenz-Formaten her, so dass Sie auch dafür wertvolle Empfehlungen mitnehmen können.

Hier geht es zur Anmeldung!

RAHMENBEDINGUNGEN:

Teilnehmerzahl: bis zu 16 Teilnehmer und 2 Facilitatoren

Medien: Zoom und Miro Board und weitere

Material: Templates, Checklisten, Handlungsempfehlungen, Tutorials

Preis: 1.200 EUR zzgl. MwSt.

Termine: 27. und 28.4.2021

Hier geht es zur Anmeldung!

WORKSHOP „CX-FACILITATION“ – ABLAUF MIT BEISPIELZEITEN

4 Module à 120 Minuten an zwei aufeinanderfolgenden Tagen:

MODUL 1 – GRUNDLAGEN MODERATION UND TOOLS: 1. TAG 10:00 – 12:00 UHR

  • Methoden für Warm-ups und Kennenlernen im virtuellen Raum
  • Grundstrukturen für Moderation und Facilitation
  • Arbeiten mit Tools (CX Templates, Schnelleinstieg für TN etc.)
  • Festlegen der individuellen Schwerpunkte für Modul 2-4

MODUL 2 – EINEN WORKSHOP PLANEN, VORBEREITEN UND DURCHFÜHREN: 1. TAG 14:00 – 16:00 UHR

  • Zielsetzung, Dramaturgie und Planung von virtuellen Workshops
  • Vorbereitung für Teilnehmer, Besonderheiten in der virtuellen Umgebung
  • Individuelle Übung von Workshop Elementen für CX-Aktivitäten
  • Sicherung von Ergebnissen und Dokumentation

MODUL 3 – WORKSHOP-SEQUENZEN UND „DESIGNING FOR THE GAP“: 2. TAG 10:00 – 12:00 UHR

  • Methoden und Tools für virtuelle Kollaboration
  • Stakeholder Map und Beteiligungsmanagement
  • Planung von Workshop-Sequenzen für CX-Maßnahmen
  • Generieren von Mehrwert und Geschwindigkeit in den Workshop-“Zwischenräumen“

MODUL 4 – TRANSFER IN INDIVIDUELLE WORKSHOPS: 2. TAG 14:00 – 16:00 UHR

  • Planung individueller Workshops der Teilnehmer:innen
  • Arbeiten in Iterationen
  • Nutzung von kollektivem Wissen
  • Einführung von CX-Facilitation im Unternehmen: Taktik und Strategie

TRAINER:

Janine Kreienbrink ist Beraterin, Facilitator und Coach für Customer Experience Management und Geschäftsprozessorganisation. Mit Strategieberatung, Workshops, Customer Journey Mapping, business-orientiertem Design Thinking und Methoden der digitalen Kollaboration unterstützt sie Organisationen dabei, vom Kunden aus zu denken und interdisziplinäre Teams und Prozesse an den Kundenbedürfnissen auszurichten.

Es begeistert sie, an unternehmerischen Herausforderungen zu arbeiten und wirksame Arbeitsformen für ein besseres Miteinander umzusetzen. Mit ihrem Hintergrund als Theaterpädagogin weiß sie aus unterschiedlichen Charakteren ein erfolgreiches Ensemble zu formen.

Stefan Wacker ist Management Consultant und Innovation Facilitator. Bei den aktuellen Herausforderungen der Digitalisierung fokussiert er sich auf Kundenzentrierung/Customer Experience und digitale Geschäftsmodelle/Plattformökonomie – zwei Bereiche, die nach seiner Überzeugung nicht voneinander zu trennen sind. Methodisch nutzt er vor allem Service Design Thinking, Lean Startup und Plattform Design.

Kollaborative Prozesse sind für ihn die passende Antwort auf die heutige Komplexität und Veränderungsgeschwindigkeit. Deswegen entwickelt er mit Leidenschaft neue Formate innerhalb und außerhalb von Unternehmen.

Hier geht es zur Anmeldung!